Home / Allgemein / 3D-Technologie aus dem Hause HP: PC-Monitor mit einer integrierten 3D-Scanner-Einheit

3D-Technologie aus dem Hause HP: PC-Monitor mit einer integrierten 3D-Scanner-Einheit

Neuer Computer Sprout: Der Scanner oben am Monitor kann dreidimensionale Objekte erfassen. Quelle: Reuters

Neuer Computer Sprout: Der Scanner oben am Monitor kann dreidimensionale Objekte erfassen. Quelle: Reuters

Hewlett-Packard versucht sich auf dem Markt für 3D-Drucker zu etablieren. Dieser Markt gehört heute zu den dynamischsten in der Welt und verspricht Millionen-Gewinne. Als ein marktreifes Produkt wurde von dem Unternehmen ein PC mit dem Flachbildschirm präsentiert, in welchen ein 3D integriert wurde.

Erfolg versprechende Technologie für den expandierenden Markt

Mehr als zwei Millionen 3D-Drucker sollen im Jahre 2018 auf den Markt kommen – Die Produktion wird sich im Vergleich zu den aktuellen Zahlen mehr als verzehnfachen. Der Markt expandiert und viele Unternehmen versuchen sich möglichst günstig am Markt zu positionieren. Hewlett-Packard, ein z.Z. schwächelnder Anbieter der Computertechnologe (Hard- und Software) gehört ebenfalls zum Kreis der Firmen, die den 3D-Markt umkämpfen. Das Unternehmen, das vor einer Spaltung steht, erhofft sich von der Erfindung einen neuen Schwung. Sowohl der Hardware-Bereich, als auch der Software- und Cloudbereich, die in Zukunft getrennt werden sollen und deren Aktien aktuell besonders günstig angeboten werden, dürfen von der neuen Technologie profitieren. Geplant ist eine Kombination aus einem 3D-fähigen Scanner, PC und einem 3D-Drucker. Während der Drucker zunächst als Prototyp existiert, ist der Scanner bereits marktreif.

Effektvolles Design und eine beeindruckende Innovation: Bildschirm mit 3D-Scanner

In den Bildschirm wurde ein 3D-Scanner integriert, das Design von der Kombination überzeugt mit seiner zurückhaltenden Eleganz. Die Technologie soll möglichst viele Anwender begeistern. Monitor und PC, genannt Sprout, kosten zusammen ab 1.900,- USD und sind bereits ab November 2014 in den USA zu kaufen. Der Scanner, mit einer 14 Megapixel Kamera ausgestattet, kann dank einem eingebauten Sensor Entfernungen präzise messen und ein dreidimensionales Objekt bis ins kleinste Detail erfassen. Das somit digitalisierte Objekt lässt sich in unterschiedliche CAD- oder Grafikprogramme problemlos einbinden. Sprout überzeugt mit einer weiteren Innovation – Seine Entwickler haben die herkömmliche Tastatur durch eine berührungsempfindliche Oberfläche (Touch-Pad) ersetzt. Auf diese Oberfläche kann von der Sensoreneinheit des PCs jedes Bild projiziert werden, z.B. auch die Abbildung einer Tastatur oder das Bild vom Desktop. Das Gerät ist für das Betriebssystem Windows 8 64 bit ausgelegt, mit einer 1TB Festplatte und dem 8GB Arbeitsspeicher ausgestattet. Sprout PC ist v.a. für Home-Office und für kleine Unternehmen konzipiert, darunter für kreative Designer oder Architekten.

Ob das neue Modell von HP zu einem Markterfolg wird, wird sich in den nächsten Monaten zeigen. Unabhängig davon ist es schon heute offensichtlich, dass die Zukunft mit Sicherheit dem 3D-Druck gehört.

About Benjamin Bohrmann


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/333322_76316/3d-drucker/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399